Agra Fort & Taj Mahal

Standard

Die gestrige Fahrt nach Agra war anstrengender als gedacht und so haben wir heute bis 11 geschlafen. Ich war etwas er

kaeltet von der Klimaanlage und Queeneth hat leider ganz schlecht geschlafen. Naja, wir konnten uns nach dem Fruehstueck trotzdem motivieren, Agra zu erkunden. Auf dem Plan stand das Agra Fort, eine Festung aus dem Mogulreich, und mein persoenliches Highlight des Indienaufenthalts, das Taj Mahal. Nachdem wir von unserem Guesthouse in die erste Strasse abgebogen sind, hatten wir bereits unser erstes Erlebnis: eine Affenbande kletterte die Hauswaende und Baeume entlang. Das war witzig anzusehen und musste von uns natuerlich fuer Euch dokumentiert werden.

Dann sind wir weiter gelaufen und dank Queenies Offenheit, haben wir tolle Fotos mit ein paar Locals vor und in deren Shops geschossen. Ausserdem haben wir einen Schlangenbeschwoerer getroffen und ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Python angefasst.

Danach haben wir eine Autorikshaw in Richtung Agra Fort genommen. Heute ist Independence Day hier in Indien, einer der hoechsten Feiertage. Entsprechend viel war los in der Stadt, da viele Inder von ausserhalb den freien Tag nutzen wollten, um das Taj zu sehen. Wir sahen eine Motorradgruppe mit Indienflaggen usw. Am Fort angekommen, hatten wir einen nervigen Typen an den Hacken, der unbedingt unser Tourguide sein wollte. Wir haben ihn erst los bekommen, als wir den Eingang des Forts erreicht haben. Das Fort an sich war gross, verwinkelt und sehr schoen. Wir haben viele schoene Fotos geschossen und hatten einen tollen Blick ueber den Yaruma (Fluss) zum Taj Mahal.

Stressig wurde es allerdings, als wir das Fort wieder verlassen haben. Blitzschnell wurden wir von Rikshawfahrern, Haendlern und bettelnden Kindern umzingelt und jeder wollte etwas von uns. Wir wollten doch nur ein Wasser kaufen!! Naja, letztendlich hat Queenie ein Armband gekauft, ein Kind gluecklich gemacht und bei den anderen haben wir auf ignorieren geschaltet und sind einfach weitergelaufen…aber wohin? Wir hatten keinen Plan und so sind wir an Muellbergen, herumliegenden Menschen und ueblen Slums vorbei gelaufen.

Dann haben wir eine Rikshaw in Richtung Taj Mahal genommen und haben in einem total ranzigen Cafe einer Unterkunft mit schoener Dachterasse und Blick auf das Taj Mahal etwas getrunken. Danach sind wir Richtung Eingang gelaufen und haben auf dem Weg dorthin noch alle moeglichen Tiere getroffen: Kuehe, Esel, Schweine, Affen, die zum Teil mitten auf der Strasse rum laufen oder rum stehen…

Dann standen wir endlich  vor dem Eingang zum Taj Mahal. Vor dem Gebaeude an sich, befindet sich eine wunderschoene Parkanlage, von der aus man die besten Bilder und den schoensten Blick aufs Taj hat. Ausserdem hatten wir gleich einen Typen am Start, der uns zu den besten Positionen gelotst hat und Fotos geschossen hat.

Das Taj Mahal an sich ist echt wunderschoen, fast schon magisch. Wegen dem Unabhaengigkeitstag waren fast ausschliesslich Inder dort und wir waren echte Exoten. Dies merkten wir insbesondere daran, weil wir fuer viele Inder neben dem Taj ein beliebtes Fotomotiv waren. Es hat Spass gemacht, Special zu sein und wir haben mit unseren Groupies meist auch noch ein Foto geschossen.

Als wir die Tajbesichtigung beendeten, haben unsere Maegen richtig geknurrt und wir sind zu einem South Indian Vegi Spezialitaetenrestaurant gefahren, welches echt leckere Sachen servierte, die wir beide noch nicht kannten.

Danach sind wir zurueck ins Guesthouse und nach einer angenehmen Dusche sitzen wir jetzt hier und schreiben unseren Bericht. 😉

Morgen schauen wir uns dann noch das Baby Taj und einen Markt an und dann geht es abends zurueck nach Delhi. Wir haben Glueck und koennen wahrscheinlich mit unseren indonesisch/schwaebischen Bekannten aus der Unterkunft in Delhi zurueck fahren.

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s