unsere Ostkuestentour beginnt…

Standard

Heute klingelte der Wecker schon um halb sieben, da Claudia netterweise angeboten hat, uns auf dem Weg zu ihrer Arbeit zu dem Mietwagenverleih zu bringen. Bei East Coast Car Rentals hatten wir einen kleinen Hyundai Getz für ca 28 Euro am Tag angemietet. Als dann nach längerem Hin und Her, die Wagenschlüssel überreicht wurden und wir die Koffer eingeladen haben, ging es erst noch in den botanischen Garten in Sydney, weil wir noch ein paar Fotos machen wollten. Der arme Tim musste erstmal damit klar kommen, auf der rechten Seite zu sitzen und links zu fahren. Gar nicht so einfach. Claudia hat uns zum Glück bis an unser Ziel gelotst. Dort haben wir uns von ihr verabschiedetet und für die schönen Tage bedankt. Es war echt toll bei den beiden.
Im Park haben wir vergeblich Flughunden gesucht, die dort zu Tausenden in den Bäumen wohnen. Wir haben einen älteren Mann gefragt, ob er wüsste in welchen Pflanzen wir schauen müssten. Die Konversation mit ihm war typisch für Australien. Hier ist es üblich zu fragen, wie es einem geht. Auf die Frage how are you hat er erzählt und erzählt. Die Fische beissen nicht an, wann es am Besten ist zu angeln etc. Das fanden wir toll, da er überhaupt nicht argwöhnisch war. In Deutschland würde man gleich komisch angeschaut werden, nach dem Motto: Entschuldigung, kennen wir uns? Der nette alte Mann hat uns dann irgendwann gesagt wo wir hinlaufen müssen. Dort waren aber keine flying foxes. Die Parkwächter haben uns erzählt, das sie umgesiedelt werden sollen, weil sie die Bäume kaputt machen und sie daher jeden Morgen vertrieben werden. Das finde ich schon ein bisschen gemein.
Unsere Parkuhr war abgelaufen und es war auch Zeit gen Norden aufzubrechen. Heute ist auch das perfekte Wetter für unsere Tour. Die Sonne scheint und es sind 28 Grad. Wir kommen unserer gewohnten Temperatur wieder näher 🙂
Unser nächstes Ziel war Newcastle. Dort wohnt auch eine ehemalige Arbeitskollegin von Tim. Als wir nach ca 2,5 Stunden angekommen sind haben wir erstmal ein Cafe getrunken und ihr geschreiben. Als Treffpunkt hat Katherine uns das Surfhouse Merewether vorgeschlagen. Katherine ist echt nett und hat uns sogar angeboten bei ihr zu übernachten. Sie wohnt zusammen mit ihren Eltern in einen sehr schönen und modernen Haus. Unser vollbeladenes Auto konnten wir in ihrer Garage abstellen und sind dann zusammen etwas Essen gegangen. Es war echt cool mit ihr, sie ist eine sehr entspannte und interessante Person. Sie ist Fotografin und hat uns ein paar Bilder eines Projektes gezeigt, das bislang bei einem Wettbewerb unter den Top 10 ist. Wir wünschen ihr Glück das sie den ersten Platz macht! Die Verkündung findet am 18.10 statt, an unserem 3 jährigem. Das kann nur Glück bringen 🙂
Nach einem kurzen Strandspaziergang sind wir zu ihr gefahren. Ihre Eltern waren nicht da und wir konnten in einem eigenen Zimmer auf einer Luftmatraze schlafen. Wir haben uns echt wohl bei ihr gefühlt, weil sie sehr entspannt ist und uns angeboten hat alles mögliche zu benutzen. Als alle schlafen gegangen sind, sass ich noch recht lange an dem Blog. Wir sind ganz schön im Rückstand…
Eure Kommentare vermissen wir allerdings auch. Wir schauen jeden Tag nach, aber keiner schreibt uns was 😥

Advertisements

»

  1. Hey Meine süssen 😉 , wollt nur mal n bissel liebe da lassen und euch wisssen lassen, das ich euren blog so verfolge, als wärs ne soap :)!!! Ich finds echt toll,dass ihr alles miterzählt….ich bn richtig im Bilde!!!! Luv and miss ya!! Muuaaahhhh

  2. Hallo ihr, ich bin malwieder zuhause und schreibe von papas pc.
    das erinnert mich alles total an meine zeit in australien, claudia hat uns auch immer morgens mit in die stadt genommen und abends mit nach hause. gibt es viele deutsche in den hostel? bei mir war das so, aber vielleicht hat es sich mittlerweile auch wieder ien bisschen mehr verteilt.
    wo gehts als nächstes hin? nach brisbane? wie weit hoch fahrt ihr? die ostküste hat ja viele musst die man unbedingt mal machen muss. also fraser island, die whitsundays, byron bay und das alles. habt ihr auch shcon vegemite probiert?
    viel spaß noch
    liebe grüße
    miriam

    • Hi Miriam, wir sind jetzt bei Surfers Paradise und fahren gleich weiter nach Noosa oder Rainbow b. Ganz bis nach Cairns werden wir es wohl nicht schaffen. Hast du noch irgendwelche Tipps ausser Whitsundays und Fraser etc.? In den Hostels ist es ziemlich gemischt. LG Q u T

  3. Hallo Timi und Queenie, super eure Blogs und Fotos. Kann in Erinnerungen schwelgen, denn Claudia hat mit uns auch diese Plätze besucht. Leider hatten wir nicht das Glück Delfine oder Wale zu sehen. Timi gestern ist deine Karte aus Kuala Lumpur gekommen vielen Dank. Weiterhin schöne Tage, alles Liebe Mam u Paps

    • Hi, ihr beiden. Sorry für die späte Antwort, aber wir sind halt jeden Tag unterwegs. Heute ist leider ein Regentag und wir sind den ganzen Tag im Auto auf dem Weg zu den Whitsunday Islands. Wir versuchen heute möglichst weit zu kommen. Leider vergeht die Zeit viel zu schnell, aber wir freuen uns, dass ihr durch den Blog auch ein bisschen an unseren tollen Tour teilhaben könnt. LG und bis bald. LG natürlich auch von Queenie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s